Archiv

fast 2 wochen

...ist mein letzter eintrag her. aber entgegen jeder behauptung kann ich sagen, dass er nicht einschläft... nur ist zum einen nicht sonderlich viel passiert und zum anderen hatte ich nicht wirklich die zeit, mir etwas aus den fingern zu saugen.

das highlight war wohl das rosenstolz-konzert, 2,5 stunden am stück, nicht schlecht
und ich könnte mir vorstellen, mir das ganze nochmal anzutun, vielleicht openair?

ansonsten am 30.4. standardtermin in hannover zum "tanz in den mai". wir waren um halb 6 zu haus, war recht nett, mit einigen abstrichen.

so, dann jetzt frisch ans werk, bis die tage...

2 Kommentare 3.5.06 07:42, kommentieren

bald ende mai...

...und es passieren keine erwähnenswerten szenarien in meinem leben... hm, ich führe wirklich ein langweiliges beamtenleben.

es passiert leider momentan nichts außergewöhnliches in meinem leben. es sind noch 2 wochen und 6 tage, bis es endlich nach paris geht. ich freu michja schon so sehr! dann kommt auch endlich ein bild von schatzi u mir zustande, knutschend unterm eiffelturm...

ansonsten??? ja, wir habens getan... mehr mag ich nicht sagen

so, das von mir für heute... bye bye und gute nacht!

22.5.06 19:44, kommentieren

Trauerbewältigung

allmählich kann ich darüber reden. am samstag ist meine kleine feine grand prix welt zusammengebrochen. ich war der festen überzeugung, dass "wir" eine wirklich reelle chance haben. gut, nicht jeder steht auf country, aber der text ist doch einfach mal genauso schmalzig wie "ein bisschen frieden" von nicole...


My love is stronger now than you'll ever know
and it won't ever let you go
My love is wider than the ocean can be
and it’s deeper than the deep blue sea
My love goes higher than a mountain can rise
and I see it there in your eyes
My love gets tougher when the going gets rough
and believe me, I've got more than enough

Keep tryin' babe, keep holding on
There's a place we belong
Where things are good, where love is strong

I'm never ever gonna leave you to cry on your own
Never ever gonna not go and pick up the phone
I'm never ever gonna let you be chilled to the bone
No, no, never
No, no, never
I'm never ever gonna leave when you're lost in the storm
Never ever gonna not keep you safe where it's warm
I never ever will desert you when your heart is torn
No, no, never
No, no, never

My love shines brighter than a twinkling star
baby no matter where you are
And my love keeps burning like an eternal flame
you can feel it, when I'm calling your name

Keep tryin' babe, keep holding on
There's a place we belong
Where things are good, where love is strong

I'm never ever gonna leave you to cry on your own...


ich habe ja nichtmal ein problem mit dem siegersong, schlimmer finde ich dieses gemauschel im südosten europas. erst stechen sie sich gegenseitig ab und dann schieben sie sich die punkte zu. da könnt ich echt
da muss ich den beiden zuckersüssen schwuppen einfach mal recht geben... muss sich deutschland auch erst wieder teilen, damit wir mal wieder hören: "GERMANY 12 POINTS"?

so, dann noch einen ganz lieben gruß an mein schnuckelchen, die der meinung ist, dass mein leben nicht so langweilig ist, wie ich es beim letzten mal behauptet hab... ich hab dich lieb

23.5.06 09:19, kommentieren

für schnuckelchen

ich weiss nicht warum, aber dabei muss ich ganz besonders an dich denken. ich verbinde viele gemeinsame momente mit diesen zeilen, auch wenn ich sie nie zu diesen zeitpunkten gehört habe...


PURPE SCHULZ - KLEINE SEEN


Vor 'nem halben Jahr kamst Du durch diese Tür
und auf einmal war es da: das zärtliche Gefühl
eine Ameisenarmee rannte über meine Haut
Deine Gesten und Dein Lachen war'n mir irgendwie vertraut

Mal bist Du mir ganz nah
mal bist Du auf der Flucht
mal steh ich auf dem Berg
mal fall ich in die Schlucht
ich hab Dir so viel zu sagen,
und wenn Du dann vor mir stehst
find ich alles so daneben
doch ich hoffe Du verstehst

Sie sind Dir - meine Tränen
alles was ich hab
Kleine Seen
Spring doch rein!
Du wirst sehen
das Wasser ist nicht tief.
Du kannst drin stehen

Manchmal nehm ich Dich behutsam in den Arm
Es trifft mich, wenn Du weinst und freut mich, wenn Du lachst
Doch ich will Dich nicht besitzen, will Dich nicht für mich allein
Denn zur Liebe gehört Freiheit
und das ist es, was ich meine

Sie sind Dir - meine Tränen
alles was ich hab
Kleine Seen...
Spring doch rein!
Du wirst sehen
das Wasser ist nicht tief.
Du kannst drin stehen

Langsam ist es Zeit
Ich glaub, ich hab die Kraft es anders zu versuchen,
ich hab so viel falsch gemacht
Denn durch Dich hab ich gemerkt, wieviel ich noch fühlen kann
Und dann wollt ich Dir noch sagen, daß ich auch was für Dich hab

Sie sind Dir - meine Tränen
alles was ich hab
Kleine Seen...
Spring doch rein!
Du wirst sehen
das Wasser ist nicht tief.
Du kannst drin stehen

Sie sind Dir!
Kleine Seen...

24.5.06 09:49, kommentieren

Himmelfahrt und der tag danach

im Volksmund auch Herren- bzw. Vatertag genannt.

für mich war es wohl eher ein fußballtag. ok, fußball und männer stehen ja eigentlich in direktem zusammenhang, aber hier ist es anders. es war ein nachholspiel angesetzt, der SV union gegen den tabellenführer (und leider auch vrzeitigen meister). dementsprechend hoch war wohl bei beiden mannschaften die motivation, der tabellenführer, bisher ungeschlagen, wollte diese serie sicher halten. schnuckelchens mannschaft hatte zwar die anweisung bekommen, nur mit halber kraft zu spielen und sich für sonntag zu schonen (pokalfinale gegen die gleiche mannschaft), aber danach sah es eigentlich nicht aus. fazit: die "guten" haben gewonnen und dem arroganten tabellenführer eine schmerzhafte niederlage verpasst. soviel zum spiel...

nun zu mir... ja, ich bin um 7:30 zwar mehr als nett geweckt worden, aber ich war ja sooo müde... hätte gern ausgeschlafen, aber was tut man nicht alles?!
und ich war ja nicht allein, strulli war auch da, geteiltes leid, ist halbes leid und so haben wir das beste draus gemacht. hat zwar die ganze zeit geregnet, aber es gibt ja regenschirme!

nach dem spiel war entspanntes grillen angesagt. ich habe die gelegenheit genutzt um mich aufzuwärmen und war freiwillig grillmeister. ja, auch frauen können am herrentag gut trinken. waren so gegen halb 6 zu haus und dann war nur noch extreme-couching angesagt.


tja, was soll ich sagen, ich habe es bereut, heut arbeiten gegangen zu sein, gott war ich müde, da half selbst der stärkste kaffee kaum. gegen mittag kamen mama, papa und oma, wir waren ne runde bei IKEA und dann kurz in der city shoppen. jetzt muss ich mal fix ein bisschen augenpflege machen, heut abend geht es zum schwoof nach md, schon die fahrt wird bestimmt sehr lustig, denn ich hab echt klasse begleitung: die doreen, die steffi, die sonja und die ines. und dann seh ich dort mein schnuckelchen, das ist dann das absolute highlight heute, ich freu mich jetzt schon voll drauf, endlich wieder knutschen. morgen sehen wir uns ja nicht, denn familie haase heiratet kirchlich und hat die "kollegen-bagage" eingeladen. das wird lustig, hoffentlich ist es trocken, ich würde es den beiden so wünschen.


so, das von mir für jetzt, nach der hochzeit mehr.

allen treuen lesern einen schönen abend

26.5.06 20:07, kommentieren

die hochzeit, pokalfinale und montag...

ja, nun endlich der langersehnte nachtrag vom wochenende...

ich war samstag früh um 5 im bett, schwoof war sehr nett und lustig und ich hatte gut einen gezwitschert, aber ich streite nach wie vor ab, dass ich betrunken war. ich kann mich an alles erinnern und mir ging es gut am nächsten morgen! marion kam so gegen halb eins, um mich zur haasenhochzeit abzuholen. leider hat es kurz aber heftig geregnet, als wir aus der kirche kamen. simone sah toll aus und auch wolle in seinem edlen zwirn.

der abend wurde feucht-fröhlich, das essen war ein traum. ich weiss auch noch alles vom abend, egal wo ich war. das ging nicht jedem so, aber sylvi hatte keine tumorkopfschmerzen am sonntag, hat sie mir heut erzählt. allerdings fehlen ihr ein paar passagen des abends.


sonntag wollte ich dann ganz gesittet mit der deutschen bahn nach magdeburg fahren, leider hat sich mal wieder jemand vor den zug geworfen, also musste ich aufs auto umsteigen, damit ich noch halbwegs pünktlich in md ankomme. was ich mit der deutschen bahn erlebt haben, entbehrt jeder worte, ich habe es noch nicht verkraftet und werde das irgendwann vielleicht mal nachtragen, es geht los bei unfreundlichkeit und endet bei inkompetenz...


um 14 uhr war anstoss zum pokalfinale, es war trocken, aber extrem windig und davon bekam ich kopfschmerzen. leider haben die "guten" verloren und mein schnuckelchen wurde einmal so richtig umgerannt und musste vom platz humpeln...


montag, wie sollte er sein? so, wie montage nunmal sind... no comment...

das von mir für heute, bis die tage

29.5.06 20:41, kommentieren